Fraunhofer Gypsy Jazz Tage 2016

Ein Jahr nach der Premiere gingen die Gypsy Jazz Tage im Fraunhofer in die zweite Runde: Vom 4. bis zum 8. Mai 2016 stand ein Mammutprogramm an, organisiert von Daniel Fischer. Ziel war es erneut, lokalen Künstlern des Genres einen Rahmen zu bieten sich zu präsentieren, genauso sollten nationale und internationele Stars der Szene der Veranstaltung eine hohe Aufmerksamkeit verleihen. Ebenso sollten genrenahe Musikstile einen Platz im Programm finden (diesmal: ein Tango Konzert sowie ein Tango-Tanznachmittag, Milonga). Am langen Wochenende um Christi Himmelfahrt wurde festgehalten, so dass erneut ein Rahmenprogramm aus Gitarren-Workshops, Jam Sessions und Tanzveranstaltungen angeboten werden konnte. Die Vernetzung unterschiedlicher musikalischer Milieus – z.B. jungen Musikern der Hochschule für Musik und Theater, überregional bekannten Künstlern und lokalen Akteuren aus der Jazz, Tanz- und Volksmusik-Szene – bleibt weiterhin ein Hauptaugenmerk des Fraunhofertheaters sowie der Gypsy Jazz Tage speziell.

Mittwoch 4.5.: Algo Nuevo

Donnerstag 5.5.: Unterbau, Sebastien Bennet

Freitag, 6.5.: Tony Pusztai Trio, Monaco Swing Ensemble 

Samstag, 7.5.: Eva-Sur-Seine, Thomas Baggerman Trio

Samstag, 8.5.: Bouncing in Bavaria: Schreinergeiger, Swing Lyons

Der Flyer zu den Gypsy Jazz Tagen 2016 herunterladen.

Diese Seite als Presseinfo herunterladen.